MEINE NUMMER 1
GRATIS VERSAND
40 Jahre Schweighofer 40 JAHRE MODELLSPORT SCHWEIGHOFER
Wähle dein Land
und deine Sprache

Simulator aeroflyRC8 (DVD für Windows)

Hersteller-Nr. 3091001
Artikel-Nr. 265931

Produkteigenschaften

Alle Produkte bei Modellsport Schweighofer werden sorgfältig ausgewählt und zeichnen sich durch hohe Qualität, sowie ein einzigartiges Preis- Leistungsverhältnis aus.

Merkmale: VR-Technologie (Virtual Reality), FPV-City, FPV-Parcours, Racetrack, - über 40 neue Modelle, Autogyros, Motordrachen, Flettner-Rotowing - Helis, Scale, Jets, Segler, Kunstflug - alle Sparten des Modellflugs! - Platzradar, 4D-Szenen, neuartige Flugphysik-Engine für agilere 3D-Modelle sowie direkteres Ansprechen in gerissenen Flugfiguren und auf Turbulenzen oder Thermik. - Weltweiter Versand

€ 199.00
inkl. MwSt. / gratis Versand
  • Shop Deutschlandsberg lagernd
  • Shop Wien Lieferzeit 1-5 Werktage
  • Shop München Lieferzeit 1-5 Werktage

Simulator aeroflyRC8 (DVD für Windows)

Der aeroflyRC8 ist da!
Der Nachfolger des weltbekannten und erfolgreichen RC7 wurde bis ins Detail weiter entwickelt, um neue Modelltypen und sehr viele Modelle erweitert und mit tollen neuen Features versehen. Mit der VR-Technologie zieht echtes 3D-Feeling unter einem VirtualReality-Headset in den aeroflyRC ein!


Hier nur einige der Highlights, die den Wechsel vom RC7 auf den aeroflyRC8 ausmachen.

• VR-Technologie (Virtual Reality)
• FPV-City,
• FPV-Parcours
• Racetrack,
• über 40 neue Modelle
• Autogyros, Motordrachen, Flettner-Rotowing
• Helis, Scale, Jets, Segler, Kunstflug - alle Sparten des Modellflugs!
• Platzradar
• 4D-Szenen
• Neuartige Flugphysik-Engine für agilere 3D-Modelle sowie direkteres Ansprechen in gerissenen Flugfiguren und auf Turbulenzen oder Thermik.

Die Entwickler von IPACS haben keinen Stein auf dem anderen gelassen und somit präsentieren wir voller Stolz das derzeit technisch Machbare in puncto RC-Simulation.

Fliegen Sie am PC-Monitor mit allen Sparten des Modellflugs in hochauflösenden Fotoszenen, bewegen Sie sich frei durch 4D-Fotoszenen oder fliegen Sie mit der gleichen Software mit Ihrem VR-Headset und erleben ein völlig neues Feeling und tauchen in die Szene ein!



Inhalt der aeroflyRC8-Version auf DVD
• 246 Modelle / 54 Landschaften / 8x 4D-Landschaften
• 2D-Modus am PC-Monitor (so wie beim RC7)
• 3D-Modus für VR-Headsets (Virtual Reality)
• FPV-Parcours für Multicopter
• Racetrack für alle Modelle
• Für Modellflug optimierte Flugphysik-Engine des aeroflyFS2
• Autogyros, Drachenflügler, Klapptriebwerk, Flettner-Rotowing
• Helis, Jets, Multicopter, Kunstflug, Segler, Scalemodelle, Wasserflug, True-Scale-Modelle
• Superreale Reflexionen und Wasserspiegelungen, superreale Dynamik-Effekte
• Für den IKARUS-RC FlightController oder -Interfaces

System-Anforderungen
Aufgrund der aufwändigen 3D-Grafik und der rechenintensiven Physiksimulation ist es erforderlich, dass Ihr PC die hier spezifizierten Systemanforderungen erfüllt, um eine flüssige und realistische Simulation zu erzielen. Beachten Sie bitte, dass 4D-Landschaften unter hohen Qualitätseinstellungen nur auf PCs und Macs laufen, die den empfohlenen Anforderungen entsprechen.

Systemvoraussetzungen für Windows
Minimale Systemvorausetzungen (In Klammen die Empfehlungen)
• 64-Bit Win 7/8/10
• DualCore 2,4 GHz (QuadCore 3,0 GHz)
• RAM 4 GB (8 GB)
• Festplattenspeicher: 8 GB
• Grafikkarte mit 1 GB (2 GB Speicher) und min.Open-GL 4.0
• Nur für VR-Modus: Grafikkarte mit 4 GB und min.Open-GL 4.5
• Der aeroflyRC8 ist optimiert für Oculus-Rift und HTC-Vive Headsets (die beiden verbreitesten System)


ausführlich Beschreibung des aeroflyRC8

Virtual Reality – das ganz große Kino!


Der aeroflyRC8 kann ab sofort Virtual Reality! Fliegen Sie unter Ihrem VR-Headset und erleben Sie ein ganz neues Flugfeeling in den 4D-Landschaften. Bücken Sie sich nach dem Modell, drehen sich und sehen sich um. Die perfekte Orientierung bei Start und Landung. Und das Beste: Sie brauchen keine extra aerofly-Software. In jeder aeroflyRC8-Installation ist der VR-Mode enthalten. Sie haben die Wahl zwischen dem Normal-Modus am PC-Monitor oder dem VR-Modus für Ihr VR-Headset.

• VR-Mode in jeder Installation enthalten
• Keine höheren PC-Anforderungen im Normal-Modus (PC-Monitor)
• Auf jedem VR-tauglichen Rechner im VR-Modus zusätzlich nutzbar
• Für Oculus Rift und HTC-Vive optimiert
• Steuerung der Modelle über USB-FlightController oder
• Ideal für die Steuerung mit dem eigenen RC-Sender, kabellos und im Stehen
• Bodenperspektive für die Anforderungen des Modellflugs
• Followmode für Action pur
• Autozoom der Modelle, um die Fluglage jederzeit gut zu erkennen

Die Modelle: Faszinierend detailliert!
Im aeroflyRC8 haben Sie die Auswahl unter 244 fantastischen Modellen! Alle Modelle können in der Größe stufenlos verändert werden. Dadurch vergrößert sich die Auswahl um ein Vielfaches. Erzeugen Sie Ihr Wunschmodell über Größe und Gewicht und fliegen Sie IHR Modell vollkommen realistisch.

Im aeroflyRC8 stehen Ihnen 50 Hubschrauber, 45 Segelflugzeuge, 27 Jets, 28 Kunstflugzeuge, 18 Multicopter, 12 Wasserflugzeuge 5 TrueScale-Aircraft 3 Gyrocopter sowie Drachenflügler und ein Flettner-RotoWing-Modell zur Verfügung.

Jedes Modell für sich ist extrem detailreich und glänzt mit einer brillianten Optik. Genießen Sie das Modellfliegen am Simulator in einer neuen Dimension!

Die Szenerien im aeroflyRC8
Im aeroflyRC8 haben Sie die Auswahl unter 54 Szenerien!

In Fotoszenen fliegen und trainieren Sie Starts und Landungen, Kunstflug, Helischweben, Rundflüge, Torquen und haben jede Menge Spaß mit Contests wie dem Ballonstechen, Limbofliegen u.v.m. Stellen Sie Wind und Turbulenzen ein und lassen sich auch eine extrem realitische Modellflugsimlation ein.

In 4D-Szenen können Sie sich völlig frei in der Szene bewegen. Wechseln Sie in jeder der 4D-Szenen unter zahlreichen Startpositionen und bestimmen alles selber. Wind, Sicht, Turbulenzen, Thermik und sogar die Tageszeit. Fliegen Sie im Followmode durch Hallen und Tunneln und lassen dem Spaß freien Lauf.

Die FPV-Szenen bieten zusätzlich für FPV, Multicopter unbegrenzten Spaß im Followmode. Üben Sie sich im Geschick im FPV-Parcours, heizen mit allen Modelle um den Racetrack durch Tore und Hallen, erkunden ein Schloss oder fliegen stundenlang durch eine FPV-City mit allen Ihren Gebäuden und Parks.

Im VR-Modus fliegen Sie Fotoszenen und vorzugsweise in 4D-Szenen mit einem vollkommen neuen Feeling. Sie sehen alles unter dem VR-Headset und orientieren sich allein durch die Kopfbewegung in der Szene. Sie finden sich sofort zurecht, denn Sie stehen wie in der Realität mittendrin! Gaming pur ist, im Followmode und unter dem VR-Headset den FPV-Parcours oder den Racetrack zu meistern. Fun, fun, fun!


Für den aeroflyRC8 geeignetes Zubehör:
• IKARUS RC FlightController (#3036012)
• Die IKARUS USB-Interface (#3031010) oder (#3031020)
• Der IKARUS SimConnector (#3031100)
• Alle aerofly Professional GameCommander
• Alle aerofly5 GameCommander
• Alle Commander der easyFly4 Vollversionen (nicht SE)
• Alle schwarzen USB-Interfacesticks von IKARUS
• Alle roten Zweitspieler-Adapter von IKARUS
• Alle gelben easyFly3 und easyFly4 USB-Interfacesticks
• Der USB-GameCommander von Realflight
• Der Simulus-Commander von Pearl
• USB Gamepads, z.B. das USB-Gamepad des easyFly3
• USB Computer-Mäuse

Für die Steuerung mit RC-Sendern, USB-Commandern, Gamepads oder Maus
User des aeroflyRC7 genießen eine große Freiheit bei der Auswahl des Steuergeräts. Es wird kein spezieller Commander mehr benötigt. Nach Aktivierung des Programms können folgende Steuergeräte genutzt werden

Wenn Sie mit Ihrem eigenen RC-Sender am aeroflyRC7 fliegen wollen, dann können Sie mit dem IKARUS-USB-Interface AN-3031010 (#3031010) Ihren Sender an einen freien USB-Anschluss am Computer anschließen

Allgemeiner Hinweis: Es sind alle Commander, Joysticks und Interface zum Fliegen mit dem aeroflyRC7 geeignet, die von Windows automatisch als USB-Eingabegerät und unter der Systemsteuerung als GameContoller kalibriert werden können. Da die Interfacekabel von Reflex und Phoenix unter Windows nicht als GameController erkannt werden, sind diese auch nicht als Interface für einen RC-Sender geeignet. Bitte beachten Sie, dass easyfly-Commander seit Win 8.1 unter Windows nicht mehr als Standard-USB-Eingabegerät erkannt werden.

Wichtiger Hinweis: Bitte aktivieren Sie Ihren aeroflyRC8 nach Möglichkeit stets direkt aus dem Programm heraus. Die auf dieser Seite dargestellte Browser-Aktivierung ist nur dann erforderlich, wenn Ihr aerofly-PC keinen Internetzugang hat oder auf keinen Fall online gehen soll. Die Browser- (oder auch) Offline-Aktivierung ist keine Lösung für Fehlercodes wie einem 2004 oder 2005.




Wählen Sie Ihre Steuerung für den aeroflyRC8
Für Ihren aeroflyRC8 können Sie eine der folgenden Möglichkeiten zur Steuerung auswählen. Sie können sowohl mit einem USB-FlightController fliegen, der keine eigene Stromversorgung benötigt oder auch mit einem unserer USB-Interfaces Ihren eigenen RC-Sender oder Empfänger anschließen.

Option Nr. 1: Fliegen mit dem RC Flight Controller
Mit dem originalen IKARUS RC FlightController AN-122175 (#3036012) sind Sie unabhängig von einem Modellflug-Fernsteuersender. Sie schließen den FlightController einfach an einen freien USB-Anschluss an Ihrem Windows-Computer an. Er wird automatisch vom Computer erkannt und benötigt keine Batterien. Über die beiden extra Kanäle können Sie z.B. die Landeklappen oder das Einziehfahrwerk ansteuern.



Option Nr. 2: Spektrum, Futaba, Graupner-mc
Fliegen mit dem eigenen RC-Sender mit Kabel und USB-Interface

Mit unserem USB-Interface AN-122176 (#3031010) können Sie Ihre eigene Fernsteuerung über ein Kabel an den Computer anschließen. Das USB-Interface wird automatisch von Ihrem Windows- Computer erkannt.

Das USB-Interfaceset AN-122176 (#3031010) enthält diese Komponeten:
• Das USB-Interface
• Den optional benötigten Adapter 3024040*
• Ein 1,5 m langes Verbindungskabel.
Je nach Anlagentyp benötigen Sie evtl. noch einen weiteren Adapter AN-60092 (#31036). Der mitgelieferte Adapter #3024040 wird nur bei einigen Anlagen benötigt. Welche das sind, finden Sie tiefer stehend unter *

Für Multiplex- und Sanwa-Anlagen empfehlen wir aktuell (Stand Dezember 2018) die Option Nr. 3 oder Nr. 5 für das kabellose Fliegen. Wenn Sie eine neuere Graupner-Anlage mit 2,4-GHz-HoTT-Modul haben, dann empfehlen wir Option Nr.4.

Info: Das Interfaceset AN-122176 ist unter der AN-250318 auch im Set mit dem Adapter AN-60092 erhältlich



Option Nr. 3: Universell
Kabellos fliegen mit jedem handelsüblichen 2,4-GHz- oder auch älteren MHz-Empfängern

Wenn Sie bereits ein USB-Interface von IKARUS haben, dann können Sie durch eine Erweiterung mit dem Single-Line-Converter AN-92375 (#7011050) mit jedem 2,4-GHz- oder auch älteren MHz-Empfänger kabellos fliegen. Der Single-Line-Converter (Lieferung ohne Empf. bzw. Interface) überträgt bis zu 8 Kanäle Ihres Empfängers an das Interface. Sie können für diese Lösung alle schwarzen, roten und gelben IKARUS USB-Interfaces verwenden.



Option Nr. 4: Graupner-HoTT
Kabellos fliegen mit HoTT-Empfängern, die einen analogen Summensignalausgang (Sum-0) haben

Verbinden Sie das USB-Interfaceset AN-122179 (#3031020) mit einem freien USB-Port an Ihrem Windows- Computer. Das USB-Interface wird automatisch von Ihrem Computer erkannt. An das USB-Interface schließen Sie mit einem einzigen Patchkabel Ihren eigenen RC-Empfänger mit Sum-0 am Summensignalausgang an. Weitere Infos zu HoTT-Empfängern finden Sie tiefer stehend unter **
Hinweis: Bei einem GR-12 müssen Sie noch den Summensignalausgang auf Kanal 6 und Sum-0 programmieren. Ab einem Sender mc-20 kann dies über das Telemetriemenü des Senders erfolgen. Für kleinere Sender wird dazu die Graupner ProgBox benötigt.




Option Nr. 5: PPM-Summensignal (Spektrum)
Kabellos fliegen mit Spektrum-Empfängern, die einen analogen (PPM) Summensignalausgang haben. (z.B. Spektrum AR7700-X)

Verbinden Sie unser USB-Interfaceset AN-122179 (#3031020) mit einem freien USB-Port an Ihrem Windows Computer. Das USB-Interface wird automatisch von Ihrem Computer erkannt. An das USB-Interface schließen Sie mit einem einzigen Patchkabel Ihren eigenen RC-Empfänger am Summensignalausgang an.



Option Nr. 6: MPX, Futaba, Spektrum, universell
Kabellos fliegen mit Empfängern die einen digitalen Summensignalausgang haben. (z.B. Futaba-SBus, MPX-SRXL oder Spektrum-Satellit)

Verbinden Sie unseren RC SimConnector AN-250317 (#3031100) oder AN-121304 (#RCWT300195) mit einem freien USB-Port an Ihrem Windows Computer. Das Interface wird automatisch von Ihrem Computer erkannt. An das USB-Interface schließen Sie mit den beiliegenden Patchkabeln Ihren eigenen RC-Empfänger am digitalen Summensignalausgang an.




*Für welche Fernsteuerungen ist der optionale Interfaceadapter #3024040 zwingend erforderlich? Dieser Adapter ist im Lieferumfang der Artikelnummern AN-250318, AN-122176 und AN-265933 enthalten
Der Adapter #3024040 ist ein Signal-Verstärker und wird – wenn überhaupt – nur im kabelgebundenen Betrieb benötigt. Er ist für das kabellose Fliegen nicht von Relevanz! Zurzeit (Stand Dezember 2018) wird der Adapter #3024040 im kabelgebundenen Betrieb unter anderem für folgende Fernsteuerungen zwingend benötigt:

Graupner:
mc-24 mit original Graupner DSC Buchse, mc-22, mx-16s, mx-12, mx-22, mc-16, mc-20, mc-32

Spektrum:
LPD5, DSM, DX-5e, DX-6i, DX-7i, DX-7s, DX-8, DX-10t, DX-18,

Multiplex:
mc3010, mc3030



**Thema Graupner HoTT-Empfänger am IKARUS-Interface
Graupner empfiehlt, das Kabel mit dem 3,5-mm-Klinkenstecker des USB-Interface nicht an die Schülerbuchse eines HoTT-Sender der mx- oder aktuellen mc- Serie anzuschließen. Diese Empfehlung betrifft nicht die „alten“ Graupner/JR-Sender oder die iFS-Anlagen, an denen unser Simulator-Interfacekabel seit Jahren problemlos funktioniert.

Bitte beachten Sie diese Punkte beim Verbinden eines HoTT-Empfängers mit dem IKARUS-Interface #3031020
• Der genutze Empfänger oder Satellit muss zuvor an den Sender gebunden werden.
• Das dreiadrige Kabel wird so in das Interface gesteckt, dass die orange-farbene Ader zur Gehäusemitte zeigt.
• Das dreiadrige Kabel muss empfängerseitig in den Summensignalausgang des Empfängers eingesteckt werden. Der Kanalausgang ist vom Empfängertyp abhängig!
• Der Empfänger muss ein analoges Summensignal (Sum-0) haben. Daher ist ein Gr-12 geeignet. Am Gr-16 kann das Signal auf Sum-0 über den Sender eingestellt werden. Wichtig: Ein GR-12L oder GR-12S erzeugen nur ein digitales Summensignal (Sum-1). Diese Empfänger sind für diesen Einsatz daher nicht geeignet.

Programmierung auf analoges HoTT-Summensignal
Bitte beachten Sie, dass der Empfängerausgang auf „SUM-O“ eingestellt werden muss.

TELEMETRIE > EINSTELLEN, ANZEIGEN > RX SERVO TEST > CH OUT TYPE

Diese Einstellung wird direkt vom Sender aus vorgenommen. Details sind den jeweiligen Graupner-Handbücher zu entnehmen.

Wichtig: Einige Graupner-Sender wie z.B. die MX-12 bieten diese Option der senderseitigen Umprogrammierung nicht. In diesem Fall kann der Kanal 6 am GR-12 mit der SMART-BOX (Graupner Best.-Nr. 33700) auf Sum-0 umprogrammiert werden..

Wichtig: Beim GR-12 liegt der Summensignal-Ausgang an Kanalausgang 6, bei Empfängern mit mehr Kanälen meist an Kanalausgang 8 (z.B. GR-16 oder Gr-24). Bitte lesen Sie stets in der Anleitung Ihres Empfängers nach, wo der Summensignalausgang liegt.

Wichtig: Da der Sender den Empfängertyp nicht automatisch erkennt, kann es sein dass im Sendermenü einiger Anlagen (z.B. mx-20 HoTT mit Gr-24) als empfängerseitiger Ausgang des Summensignals ein abweichender Kanal angegeben wird. Beachten Sie daher immer auch die Anleitung des Empfängers, auf welchem Kanal das Summensignal ausgegeben wird. In der Regel ist das immer Kanal 6 bzw 8.

Bitte beachten: Sie benötigen für diese Lösung einen Empfänger mit analogem Summensignal (GR-12) oder z.B. GR-16 bei dem Sie einstellen können, ob das Summensignal analog oder digital ist. Die Empfänger GR-12L oder GR-12S haben kein analoges Summensignal und können auch nicht umgestellt werden.



Sum-0 Programmierung am Beispiel der MX-20
Nachdem ein HoTT-Empfänger an den Sender gebunden wurde, kann das PPM-Summensignal (Sum-0) eingestellt werden. In den Anleitungen der Graupner-Senders findet sich dieser Abschnitt jeweils unter CH OUTPUT TYPE (Anschlusstyp). Bitte gehen Sie dabei so vor:

• Empfänger mit Spannung versorgen.
• Am Sender die Taste ESC für ca. 3 Sekunden gedrückt halten -> man gelangt in das Menü „Telemetrie“.
• Den Menüeintrag EINSTELLEN, ANZEIGEN anwählen und mit der SET-Taste öffnen.
• Es öffnet sich das Menü RX DTAVIEW.
• Nun 5 x die Taste nach rechts drücken, um in das Menü RX SERVO TEST zu gelangen.
• Im Menü „RX SERVO TEST“ auf den Eintrag CH OUT TYPE wechseln.
• Mit der Taste SET öffnet man diesen Eintrag und ändert von „ONCE“ auf SUMO (Pfeiltasten auf/ab).
• Die Änderung mit der SET-Taste bestätigen.
• Neben dem so eingestellten Eintrag „SUMO“ erscheint nun auch die Kanalzahl.



Alle Angaben mit Stand Dezember 2018 - Irrtum und Änderungen vorbehalten



Für diesen Artikel ist noch keine Bewertung vorhanden. Möchten Sie eine schreiben?
Eine Produktbewertung schreiben.
lagernd
Aerofly Single-Line-Converter für das kabellose Fliegen
AN 92375 Hersteller-Nr.: 7011050
nicht lagernd
lagernd
RC SimConnector für digitale Summensignalempfänger
AN 250317 Hersteller-Nr.: 3031100
nicht lagernd
RCWare RX2SIM Wireless Multi-Sim Adapter
€ 34.99 statt € 39.99
AN 121304 Hersteller-Nr.: RCWT300195
nicht lagernd
USB-Interface aeroflyRC7/RC8 (evtl. ist ein Adapter erforderlich)
AN 122176 Hersteller-Nr.: 3031010
lagernd
lagernd
Alle entdecken
€ 199.00
lagernd
Top Marken
Unser Service
Kostenloser Versand ab 85€
*Gratis Versand in Österreich
ab € 70,-
Top Service
Top Service
Über 100.000 Produkte <br >von über 333 Marken
Über 150.000 Artikel
von über 500 Marken